Urbane Mobilität 978-3-16-160238-2 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Urbane Mobilität

Politische Perspektiven und rechtlicher Rahmen
Herausgegeben von Martin Kment und Matthias Rossi

2021. VII, 132 Seiten.

Schriften zum Infrastrukturrecht 24

59,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-160238-2
lieferbar
Auch verfügbar als:
Kann urbane Mobilität nachhaltig gelingen? Der vorliegende Tagungsband widmet sich dieser rechtlichen Zukunftsfrage aus verschiedenen Blickwinkeln des Umwelt-, Planungs- und Infrastrukturrechts.
Die Urbane Mobilität steckt in der Krise. Neue Konfliktherde treten neben über Jahrzehnte tolerierte Grundprobleme (Unfallfolgen, Zäsur des öffentlichen Raums und Flächenverbrauch). Luft- und Lärmbelastungen von Kraftfahrzeugen und deren Langzeitfolgen für Mensch und Klima lösen erstmals konkrete Rechtsfolgen aus, die bis zum Ausschluss einzelner Mobilitätsformen führen. Wie soll vor diesem Hintergrund der Verkehr der Zukunft aussehen? Diesen Fragen geht der vorliegende Tagungsband nach; er dokumentiert dabei die wissenschaftlichen Fachvorträge, die im Rahmen des vom Institut für Umweltrecht der Universität Augsburg veranstalteten 6. Deutschen Umwelt- und Infrastrukturrechtstags gehalten wurden. Die Erarbeitung des Themas erfolgt über eine Darstellung von wichtigen Referenzthemen, wie insbesondere zur Mobilität im Kontext der menschlichen Gesundheit oder der Digitalisierung. Auch wird der begrenzte Zugang zur Stadt analysiert und es werden Fragen des Einzelhandels unter Berücksichtigung von Versandhandel und Versorgungssicherheit beantwortet. Eine politische Betrachtung zur Großstadt der Zukunft ist den Beiträgen als Impuls vorangestellt.
Inhaltsübersicht
Erwin Huber: Mobilität in der Großstadt. Visionen für die Zukunft – Matthias Knauff: Mobilität und menschliche Gesundheit – Enrico Peuker: Mobilität durch Digitalisierung – Klaus Ferdinand Gärditz: Modelle des begrenzten Zugangs zur Stadt – Daniel Pflüger: Mobilität und Einzelhandel unter Berücksichtigung von Versandhandel und Versorgungssicherheit
Personen

Martin Kment ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Europarecht, Umweltrecht und Planungsrecht der Universität Augsburg und geschäftsführender Direktor des Instituts für Umweltrecht.

Matthias Rossi ist Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht sowie Gesetzgebungslehre an der Universität Augsburg.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.