Rechtswissenschaft

Karl-Nikolaus Peifer

Persönlichkeitsrechte im 21. Jahrhundert – Systematik und Herausforderungen

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 68 () / Heft 18, S. 853-864 (12)

14,40 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Das Persönlichkeitsideal hat sich durch die Massenkommunikation bereits im 20. Jahrhundert verändert. In der Rechtsordnung wurden entsprechende Konzepte des Persönlichkeitsschutzes entwickelt. Durch das Word Wide Web sind neue, netzbezogene Phänomene und Bedrohungen entstanden. Die im Zeitalter der (analogen) Massenmedien gebildeten Paradigmen des Persönlichkeitsschutzes sind daher auf ihre Netztauglichkeit zu überprüfen.
Personen

Karl-Nikolaus Peifer Geboren 1962; Studium der Rechtswissenschaften in Trier und Bonn; 1992 zweites jur. Staatsexamen; 1994 Promotion; 2000 Habilitation; Privatdozent an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Immaterialgüterrecht, Rechtsvergleichung; z. Zt. Lehrstuhlvertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität München.