Rechtswissenschaft

Johannes Stürner

Protokollierung von Aussagen im deutschen Zivilverfahren

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 71 () / Heft 3, S. 137-142 (6)

7,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Praxis und Wissenschaft haben in den letzten Jahren viel Renovierungs- und Erneuerungsbedarf im deutschen Zivilverfahrensrecht ausgemacht. Die Zeichen des digitalen Zeitalters sind mit der Digitalisierung des Schriftverkehrs in der altehrwürdigen ZPO endgültig angekommen. Einen gewichtigen Schwachpunkt des deutschen Zivilprozesses haben die mahnenden Stimmen des technischen Fortschritts jedoch bisher nicht erreicht: Die Protokollpraxis. Der Beitrag möchte den Gerichten Mut für die zeitgemäße und korrekte Anwendung der Vorschriften der ZPO machen und dem Gesetzgeber zugleich Desiderata liefern, derer er sich auf Dauer annehmen muss, soll eine »moderne und effiziente Justiz« nicht bloßes Lippenbekenntnis bleiben.
Personen

Johannes Stürner Keine aktuellen Daten verfügbar.