Theologie

Bernd Janowski

Biblischer Schöpfungsglaube

Religionsgeschichte – Theologie – Ethik

2023. XVIII, 775 Seiten.
124,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-159326-0
lieferbar
Die biblischen Schöpfungstexte bezeugen Vorstellungen über die Entstehung der Welt, die Stellung des Menschen in ihr sowie die Rolle der Tiere und Pflanzen, die uns bis heute prägen. Die vorliegende Gesamtdarstellung berücksichtigt sowohl die kosmologischen Traditionen der Antike als auch die Tier- und Umweltethik der Gegenwart.
Was heißt »Schöpfung« und wie unterscheidet sie sich vom Begriff »Natur«? Die biblischen Schöpfungstexte bezeugen vielfältige Vorstellungen über die Erschaffung der Welt, die Stellung des Menschen in ihr sowie die Rolle der Tiere und Pflanzen auf dem gemeinsamen Lebensraum Erde. Trotz des Wandels vom geozentrischen zum heliozentrischen Weltbild und von da zum unendlichen Universum und trotz der Einsichten der modernen Naturwissenschaft in den Aufbau des Kosmos sind die biblischen Vorstellungen vom Wirken eines Schöpfergottes nicht einfach obsolet. Vielmehr prägen sie mehr oder weniger deutlich unsere Welterfahrung bis heute. In seinem Lehr- und Studienbuch legt Bernd Janowski eine Gesamtdarstellung des biblischen Schöpfungsglaubens vor, die sowohl die kosmologischen Traditionen der Antike als auch in Auswahl die tier- und umweltethischen Perspektiven der Neuzeit und der Gegenwart berücksichtigt. Die vorliegende Darstellung gliedert sich in vier Haupt- und zwölf Unterabschnitte, die durch drei Anhänge mit zentralen Schöpfungstexten des Alten Testaments von Gen 1 bis Sir 43, mit Texten und Bildern zur Kosmologie der Antike vom alten Ägypten bis zum Koran sowie mit Dokumenten zur Tier- und Umweltethik von Montaigne bis zur Gegenwart ergänzt werden.
Inhaltsübersicht
I. Was heißt »Schöpfung«? Einführung (Grundfragen des biblischen Schöpfungsglaubens) – II. Die Welt des Anfangs. Grundlegung (Priesterliche Urgeschichte, Nichtpriesterliche Urgeschichte) – III. Die Welt als Schöpfung. Themenfelder : 1. Aspekte der natürlichen Lebenswelt (Schöpfung und Lebenswelt, Schöpfung und Menschenbild, Schöpfung und Tierwelt); 2. Aspekte der geschichtlich-sozialen Welt (Schöpfung und Königtum, Schöpfung und Geschichte); 3. Aspekte des religiösen Symbolsystems (Schöpfung und Tempel, Schöpfung und Chaos, Schöpfungund Weisheit) – IV. Der Schöpfer des Himmels und der Erde. Resümee (Grundzüge des biblischen Schöpfungsglaubens) – Anhänge (Zentrale Schöpfungstexte des Alten Testaments, Quellen zur Kosmologie/Schöpfungstheologie der Antike, Texte zur neuzeitlichen Tier- und Umweltethik)
Personen

Bernd Janowski Geboren 1943; Studium der Ev. Theologie, Ägyptologie und Assyriologie in Tübingen; 1980 Promotion, 1984 Habilitation; Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften; emeritierter Professor für Theologie des Alten Testaments in Tübingen.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Literaturzeitung — http://www.thlz.com/buch_des_monats.php (Beate Ego)
In: Review of Biblical Literature — https://www.sblcentral.org/ (03/2024) (Michael S. Moore)
In: lehrerbibliothek.de — http://lbib.de/query.php?id=118336 (Thomas Bernhard)
In: Zeitschrift für die Alttestamentliche Wissenschaft (ZAW) — 135 (2023), S. 668–670 (Markus Witte)
In: Deutsches Pfarrerblatt — 123 (2023), S. 647 (Martin Weyer-Menkhoff)
In: Journal of Ethics in Antiquity and Christianity (JEAC) — 5 (2023), S. 116–118 (Thomas Hieke)
In: http://www.theology.de — https://www.theology.de/service/buecher/buchempfehlungentheologie/janowski-b-biblischer (Otto Ziegelmeier)
In: www.theo-web.de — 22 (2023), S. 179–181 (Martin Schreiner)
In: Old Testament Abstracts — 47 (2024), S. 276 (Thomas Hieke)