Rechtswissenschaft

Jonathan Wennekers

Piraterie in der Seeversicherung des Reeders

74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-154335-7
lieferbar
Das Werk bildet eine Grundlagenstudie zu den wesentlichen Fragestellungen der Seepiraterie im Recht der Seeversicherung. Im Vordergrund der Untersuchung stehen dabei die Entwicklung eines seeversicherungsrechtlichen Pirateriebegriffs und die Frage nach der Versicherbarkeit von Lösegeldzahlungen in der Seekaskoversicherung des Reeders.
Für viele galt die Piraterie schon lange als ein Phänomen vergangener Jahrhunderte. Auch im Recht der Seeversicherung gehörte sie zu den fast vergessenen Kapiteln. Seit Mitte der 2000er Jahre erlebte die Welt jedoch eine Renaissance der Piraterie vor den Küsten Somalias, die neben menschlichen Tragödien und wirtschaftlichen Einbußen auch die Transport- und Versicherungsbranche vor neue Herausforderungen stellte.
In einer Grundlagenstudie greift Jonathan Wennekers diese Problematik auf und untersucht die Pirateriegefahr im Rechtsgefüge der Seeversicherung des Reeders unter Berücksichtigung deutschen und englischen Rechts. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen dabei die praxisrelevanten Rechtsfragen der modernen Lösegeldpiraterie, etwa die Frage der Ersetzbarkeit bezahlter Lösegelder unter den Bedingungen der Seekaskoversicherung des Reeders.
Personen

Jonathan Wennekers Geboren 1984; Studium der Rechtswissenschaften in Mannheim und Lissabon; 2010 Erste Juristische Staatsprüfung; LL.M. Studium an der University of Cambridge; 2015 Promotion; derzeit Rechtsreferendar am Kammergericht Berlin.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Versicherungsrecht — 2016, 1415 (Theo Langheid)
In: Zeitschr.f.d.ges.Versicherungswiss. — 2016, 324 (A. Uber / I. Krebs)